Discography

In Deutschland veröffentlicht und erhältlich:

Artikelnavigation

A Swingin’ Safari

A Swingin’ Safari
Released: 1962
Re-Released: 2010
Format: CD
Recorded at: Studio Rahlstedt, Hamburg
Catalog #: 273 639-9
Order Now: www.amazon.de

Das Album wurde im Dezember 1961 und im März 1962 im Polydor-Studio Hamburg-Rahlstedt mit dem Toningenieur Peter Klemt aufgenommen. Im August erschien diese Produktion zuerst in den USA unter dem Titel THAT HAPPY FEELING und erreichte im September die Chart-Position 14. Unter dem Titel A SWINGIN’ SAFARI kam die LP dann im Herbst des gleichen Jahres auf den europäischen Markt.

Die beiden Kaempfert-Kompositionen A Swingin’ Safari und Afrikaan Beat wurden schnell zu Welt-Hits und sind inzwischen Evergreens. Dean Martin machte den Titel Take Me durch seine Gesangsversion bekannt, und That Happy Feeling, Market Day und Happy Trumpeter entwickelten sich zu Dauerbrennern in den amerikanischen Rundfunksendern. Das neben dem typischen Kaempfert-Rhythmus wohl aufregendste Klangelement lieferte damals die Flötensektion, bei deren Sound Bert Kaempfert sich an den auf spezielle Weise geblasenen Penny Whistles (Metallflöten) der südafrikanischen Kwela-Musik orientierte, eines vom amerikanischen Swing beeinflussten populären Musikstils der jungen Schwarzen in den Townships.

„Bert Kaempfert versuchte, diese Blechflöten auf die Piccoloflöte umzusetzen. Das war ein gehöriges Stück Probenarbeit. Dann aber war es so weit, und Bert war richtig zufrieden, den Charme der Blechflötenklänge mit ‚seinen’ Piccoloflöten getroffen zu haben”, wie sich Bass-Gitarrist Ladi Geisler erinnert. Auch die Einleitung von Afrikaan Beat mit dem typischen „Knackbass” ist zu einem unverwechselbaren Erkennungszeichen von Bert Kaempfert und seinem Orchester geworden. Ladi Geisler erinnert sich weiter: „Wir Musiker waren, wie immer, um das eine Aufnahme-Mikrofon aufgebaut. Mein Verstärker stand etwa drei Meter entfernt, genauso weit wie die Posaunen. Bert Kaempfert riet mir, die Tiefen herauszunehmen (die sollten vom Kontrabass kommen) und die Höhen zu verstärken, damit es ordentlich ‚knackt’. Damit war die Bezeichnung ‚Knackbass’ für den Bert-Kaempfert-Sound geboren.”

Für den weltweit großen Erfolg dieser LP wurden Bert Kaempfert im Laufe der Jahre diverse Auszeichnungen und goldene Schallplatten verliehen. Ganz besonders freute er sich aber über die Verleihung einer Goldenen Schallplatte aus Südafrika.

Album Songs:

Album Labels:

Album Artists: